02.09.18 – Auch Heimdebüt endet zweistellig

Das erste Heimspiel dieser Saison für unsere Frauen gegen die Spielgemeinschaft aus Tantow/Krackow endete mit 1:11.

Vor allem der Beginn verlief holprig. Gleich in der 1. Minute setzte es das 0:1. In der Folge großes Chaos in der Hintermannschaft. Man merkte unserer neu gegründeten Mannschaft die Unerfahrenheit deutlich an. Vor allem bei Standards stimmte die Zuordnung nicht. So gelangen den Gästen gleich vier Kopfballgegentreffer in Halbzeit 1. Erst kurz vor der Pause konnten wir die Nervosität ablegen. Da stand es allerdings schon 0:7.
Die zweite Hälfte sollte besser werden. Die Zuspiele wurden präziser, sodass auch ein Spielfluss unserseits entstand. Dadurch konnten wir den Druck auf unser Tor etwas verkleinern. Carolin Wendtin gelingt in der 45. Minute der Ehrentreffer zum 1:8. Kurz vor Schluss noch zwei weitere große Chancen. Erst ging Jeanina Friedrichs Schuss knapp am Tor vorbei, danach konnte Charline Krebs nach einem tollen Spielzug beim Abschluss noch in letzter Sekunde geblockt werden. Am Ende hieß es 1:11.

Auf die zweite Halbzeit können wir aufbauen. Jetzt heißt es die Erkenntnisse des Spiels die nächsten 2 Wochen im Training möglichst gut aufzuarbeiten. Am 23. September geht es mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiß Prenzlau weiter. Anstoß ist wieder um 14 Uhr.

By |2018-09-04T21:22:45+00:00September 4th, 2018|Spielberichte|0 Comments

About the Author: